What hurts you, blesses you...

Dienstag, Mai 05, 2015

...Darkness is your candle. ♥


nyctophilia
The love of darkness or night, or feeling like you belong in the dark. 
Sitting in the corner of a dark room and feeling comfortable "nyctophilia"

(Zu deutsch:  Die Liebe zur Dunkelheit oder Nacht, oder das Gefühl haben in die Dunkelheit zu gehöre.
" In einer dunklen Ecke des Zimmers zu sitzen und sich wohlfühlen "nyctophilia")


Eine dunkle Straße, eine dunkle Gasse oder ein dunkles Zimmer.. Ich hatte noch nie Problem mit der Dunkelheit - im Gegenteil, ich liebe sie.
Während Freundinnen von mir gewisse Uhrzeiten vermeiden, habe ich keinen Problem damit, um 0 Uhr draußen rumzulaufen.

Grad in großen Städten bietet die Dunkelheit Schönheiten an, die einen Tagsüber verborgen bleiben.
Die schönen Lichter, die Menschen, die Ruhe und doch den ganzen Trubel.

Seid ihr schon mal nach einen Kino/Club/Restaurant besuch spät auf die Straße gelaufen und ihr findet leere Straßen und absolute Ruhe?
Ich finde sowas herrlich, grad nach einen Club Aufenthalt ist dieser Kontrast einfach nur Balsam für die Seele.
Am Besten, nachdem es geregnet hat und man den nassen Asphalt riecht und es frisch ist?!

Ich wurde schon häufiger gefragt, weshalb ich mich als Nyctophilia bezeichne, nun ja, die Bedeutung findet ihr oben und so fühle ich mich auch.
Es hat nichts mit Traurigkeit oder irgendein Gefühl zutun! 

So wie manche den Regen lieben, so liebe ich die Dunkelheit.

Ich mag deswegen den Sommer eher wenig - es wird sehr spät dunkel und es ist eher sehr hell, als dunkel oder bewölkt.

Ich bin ein Winterkind und Nachtkind - Beides trifft zu, ich bin am 9. November um 22 Uhr geboren.

Ich liebe den Winter - die Kälte und das Triste, die Farben, die Gerüche und Geschmäcker.

Ich liebe die Nacht - das Dunkle und Geheimnisvolle.

Für mich bedeutet Dunkelheit Entspannung - die Augen werden nicht durch viel Licht gereizt oder man empfindet keine unangenehme Hitze.

Hört sich vielleicht komisch an, aber ich liebe die Dunkelheit wie andere das Licht und die Sonne lieben.

Ich will aber hier eine Klarstellungen hinterlassen

Klar habe ich nichts dagegen mal Sonnenstrahlen ins Gesicht zu bekommen, schöne Blumen in den Gärten zu sehen oder süße Sommerkleider zu tragen, aber es ist nicht etwas, worauf ich sehnlich warte.
Ich mag es nicht mich zu verfalten, um durchs Sonnenlicht zu sehen, unnötig bei jeder einzelnen Bewegen zu schwitzen, Heuschnupfen zu bekommen, zu hecheln wie ein Hund, weil man rund um die Uhr durst hat oder sich in volle Busse zu quetschen und fremde Körpergerüche zu beschnuppern, nur weil manche grad in diese Jahreszeit die Dusche meiden.
Klar, wenn man mir sagt, lass uns an den Strand fliegen, bin ich dabei?! Aber so richtig Sommerfeeling in einer Großstadt zu bekommen? Leider nein.

Nachts sind die Züge leer, Menschen rennen nicht herum wie hektische Robotern, man wird nicht angerempelt, es sind wenig Menschen unterwegs, man kann die Musik so laut wie man will drehen (Kopfhörer) ohne, dass das andere stört.

Ich fühle mich in den kälteren und dunkleren Jahreszeiten wohler, aus verschiedenen Gründen.
Fast alle Gegensätze der oben genannten Punkte, lassen mich den Winter lieben und die dunklen Jahreszeiten.

... und wenn dich etwas begeistert, wieso nicht dazu stehen?

3 Kommentar/e:

Double XO schrieb am 6. Mai 2015 um 00:12 folgenden Kommentar:

Ich mag die Nacht zum Schlafen, Filme gucken, oder um zu lernen, ansonsten mag ich warme Sommernächte. Vor allem im Winter kann ich es Nachts kaum erwarten nach Hause zu kommen, hihi. Interessanter Post :)
Liebe Grüße,
Amira von Double XO

www.doublexo.blogspot.de

Nicole Minnie schrieb am 6. Mai 2015 um 07:22 folgenden Kommentar:

Huhu..

Also ich habe jetzt auch nicht so die Problem in der Nacht die Starßen langzulaufen, aber bin dann doch lieber der "Tag-Mensch". Vorallem wenn es schön draußen ist und man die Zeit im Freien genießen kann.,
Das einzige, was ich Nachts mag, ist das Autofahren. Es ist kaum was los und man kommt gut durch ^^.

Ich bin ein Frühlingsmensch. Wenn es wieder anfängt warm zu werden, es Bunt wird. Einfach nur schön. Den Winter mag ich gar nicht. Mir zu kalt, mir zu Nass und oft zu weiß ;)

Liebe Grüße

Sarah schrieb am 6. Mai 2015 um 08:03 folgenden Kommentar:

Ja die Nacht hat schon was faszinierendes! Ich bin zwar doch schon eher so ein kleiner Angsthase, wenn es dunkel wird, aber ich liebe auch die Lichter der Nacht und die andere Sichtweise die sie bietet.
Ein schöner Post :)

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
Liebst, Sarah von Belle Mélange

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare und natürlich auch über Kritik solange sie nicht beleidigend ist oder gar verletzend!!
Also gibt euch nicht die Mühe mir Böse Kommis zu hinterlassen sie werden nämlich nicht angezeigt und beim erhalten sofort gelöscht. Außerdem ist Mein Blog und das dazugehörige Kommentarfeld keine Werbefläche für eure Bloglinks.
Also Don't waste your Time with this !!*
Love Vscream